poolbroker

Stärken & Sicherheit

  • Zusammengefasst verfügt die Interactive Brokers Group’s (IBG LLC) über ein Eigenkapital von mehr als
    $5 Milliarden.
  • Im Gegensatz zu anderen Firmen hält das IB Management einen grossen Teil der Aktien und nimmt so stark am aktuellen Gschäftsgang teil. Die Geschäftsführung verhält sich deshalb aus Eigeninteresse eher konservativ.
  • Kunden Securities Konten bei IB sind durch die Securities Investor Protection Corporation (“SIPC”) gesichert. Darüber hinaus kann jeder Kunde eine private Versicherung über einen Broker Dealer abschliessen und seine Einlagen schützen.
  • Den IB Security Device stellt IB für ein noch sichereres Einloggen kostenlos zur Verfügung.
  • Kundengelder werden in segregierten Bank- oder Custody-Konten gehalten, die Erträge fliessen ausschliessich
    IB Kunden zu. Die Kontensicherheit ( SEC: “Reserve” Konten und CFTC: “Segregation” Konten) ist die wichtigste Bestimmung für Securities und Commodities Brokerhäuser. Da Brokerhäuser verpflichtet sind Kundengelder in separaten Konten zu halten, stehen diese im Falle einer Insolvenz des Brokers zur sofortigen Auszahlung bereit, sofern der Kunde keine Future Positionen hält und/oder er keine Aktien oder Vermögenswerte geliehen hat.
  • Ein Teil der Kundengelder wird üblicherweise in U.S. Treasury Securities (Staatsanleihen) und FDIC-backed Bonds investiert. Obwohl es uns von den Aufsichtsbehörden gestattet wäre, investiert IB im Moment nicht in sog. Money Market Funds. Wir tragen damit den aktuellen Kreditrisiken und Bedenken im Bereich Staatsverschuldung Rechnung.
  • IB hält in diesen “Reserve” und “Segreated” Konten einen Überschuss aus eigenem Vermögen, damit garantiert alle Kunden geschützt sind.